05: thinglink – interaktive Bilder

Mit dem Dienst thinglink können Sie Fotos mit Anmerkungen und Links versehen.
Dadurch entstehen interaktive Bilder, die sie per Link weitergeben oder in Ihre Website einbetten können.

Hier das im Video erstellte interaktive Bild. (adaptiert und ergänzt)

Hier weitere thinglink-Anwendungsbeispiele:



KURZANLEITUNG

  • Registrierung

    Registrierung ist notwendig!
  • Bild hochladen

    Fotos können von Flickr, Facebook oder aus dem Internet integriert bzw. von der Festplatte hochgeladen werden.
  • Im Bild an gewünschter Stelle klicken…

    … und Link hinzufügen. Eventuell Beschreibung ergänzen.
  • Bild teilen

    Ein Link, der anschließend weitergegeben werden kann,  wird automatisch generiert.
  • Bild in Website einbetten

    Siehe obige Beispiele
ÜBERSICHT
WEBSITE: thinglink

+ Interaktive Bilder können rasch erstellt werden
+ Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten (die obigen Beispiele zeigen einige Möglichkeiten auf)
+ Einbetten der interaktiven Fotos in die eigene Website ist problemlos möglich

Tipp zum Einsatz im Unterricht

  • Vokabelübung für den Fremdsprachenunterricht (siehe das letzte Beispiel oben)
  • Interaktive Zeitstrahlen für den Geschichtsunterricht
  • Bildbeschreibungen für den Kunstunterricht
  1. Erich Steiner Antworten
    Ein Dienst, der mir unbekannt war. Scheint mir als 'Bildwörterbuch' für den Englischunterricht hervorragend geeignet. Einfach eine Seite auf der Schulhomepage dafür reservieren und Bilder mit wichtigen Vokabeln einfügen. Super sache.
  2. Armin Antworten
    Eine feine Sache. Jetzt muss ich nur noch eine passende Anwendung für meine Physikklassen finden.
  3. Michaela Brunner Antworten
    Genutzt um ein Schülerfoto mit Namen zu versehen. Super für die Website der Schule geeignet.
    • Georg Antworten
      Ich vermeide eindeutigen Zuordnungen von Namen zu Schülerfotos auf einer Schulwebsite. http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?q=PUB-TEXT-ARGEDATEN&s=35049aac

Kommentar hinterlassen

*

captcha *